Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Jahrestag: Der Freundeskreis Botanischer Garten wird 20

Seltene Schönheit. Nur in einer Nacht des Jahres öffnen sich im Botanischen Garten die Blüten der „Königin der Nacht“. Am 2. Juni ist es wieder so weit.

Der botanische Garten der TU Dresden existiert bereits seit 1815. Relativ jung dagegen ist der Freundeskreis des Gartens. 1996 trat Dirk Wiegart, der sich noch heute dem Freundeskreis verpflichtet fühlt, mit der Idee an die wissenschaftliche Leiterin des Gartens Frau Dr. Barbara Ditsch, heran.

Ohne den Freundeskreis wäre der Gartnen nicht das, was er heute ist. Zum 20. Jahrestag der Gründung, dem 05.06.2016, der passenderweise auch der 154. Geburtstag des ersten Dresdner Botanikprofessors Prof. Oskar Drude gewesen wäre, ist ab 15 Uhr eine Jubiläumsfeier geplant. Ein Grußwort wird auch von Rektor der TU Dresden Prof. Hans Müller-Steinhagen kommen. Daneben gibt es Gartenführungen mit dem Gartendirektor Prof. Christoph Neinhuis und anderen Aktiven.

Zuvor steht aber noch ein besonderes Highlight an. Am 2.6. öffnet der Botanische Garten von 21.30 bis 24 Uhr. Anlass ist die Blüte der Königin der Nacht. Ihre Blüten öffnen sich nur für eine Nacht im ganzen Jahr. Der Garten bemüht sich dabei um Synchronisation der einzelnen Pflanzen, sodass man nicht nur eine einzelne, sondern eine Vielzahl von Blüten zugleich bestaunen kann.

Ganz nebenbei: Der Förderverein des Gartens hat mittlerweile 186 Mitglieder. Ziel im Jubiläumsjahr ist die 200er Marke. Die Mitgliedschaft ermöglicht kostenlosen Zugang zu allen Veranstaltungen und exklusive Einblicke in die Arbeit des Gartens.

Weitere Infos findet ihr hier.

Text: Marcel Sauerbier

Foto: Alex Popovkin, Bahia, Brazil

 

 

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...