Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Ohne Mensa Dresden: PETA kürt beste vegane Angebote

Klatsche für das Dresdner Studentenwerk. Die Tierrechtsorganisation PETA hat die vegan-freundlichsten Mensen Deutschlands gekürt. Die Dresdner erhielten keinen einzigen Stern.

 

 

 

 

Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland hat in einer Umfrage ermittelt, welche der 58 deutschen Studentenwerke mit ihren veganen Angeboten überzeugen können. Dazu hat PETA im Vorfeld alle Studentenwerke angesprochen, ob sie sich freiwillig an der Umfrage beteiligen wollen. Dresden hat nicht mitgemacht. So gibt es für das Studentenwerk vor Ort auch keine Sterne von PETA.

Dafür erhalten die Mensen von gleich fünf Studentenwerken die Auszeichnung „vegan-freundlichste Mensa 2015“. PETA vergibt jeweils drei Sterne als Bestnote für veganes Essen an die Studentenwerke Augsburg, Berlin, München, ans Studierendenwerk Düsseldorf sowie an den Vorjahressieger, das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg.

PETA beurteilt ihre Mensen nach den Kriterien Auswahl, Regelmäßigkeit und Kennzeichnung rein pflanzlicher Gerichte, geschultes Personal, besondere Aktionstage und Werbung für vegane Gerichte.

Mit zwei Sternen zeichnet PETA die Studierendenwerke Darmstadt, Essen-Duisburg, Freiburg, Karlsruhe und Münster aus sowie die Studentenwerke Leipzig, Osnabrück und Würzburg. Einen Stern erhalten die Studentenwerke Niederbayern/Oberpfalz und Oldenburg sowie das Studierendenwerk Paderborn.

„Vegane Gerichte gehören in vielen Mensen zum Angebot“, erläutert Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks. „Die Studentenwerke stellen sich mit ihrer Hochschulgastronomie sehr gut ein auf die unterschiedlichen Ernährungsweisen und Erwartungen der Studierenden. In der Mensa werden alle glücklich.“

Vielleicht macht Dresden ja beim nächsten Mal mit. Oder ist die Angst vor der Konkurrenz zu groß?

Die ausführlichen Ergebnisse der Umfrage lest ihr hier.

Text: PR/UNi

Foto: Fotolia/Peter Atkins

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...