Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Wissenschaft macht Mode – TU-Student entwirft T-Shirts

Formeln, Erfindungen, große Ereignisse – der ehemalige TU-Student Steve Kupke macht jetzt in Mode und bringt die bunte Welt der Wissenschaft auf T-Shirts.

Farbe bekennen und dabei gut aussehen – dieser Vision folgt der kreative Kopf und Gründer des neuen Modelabels Unipolar Steve Kupke. Mit seinem Label, das er 2015 gegründet hat, schlägt er die Brücke zwischen fescher Kleidung und staubiger Forschung. „Wir bringen wissenschaftliche Glanzleistungen und prägende Momente der Forschung in coolen Drucken auf fair gehandelte T-Shirts, Pullover, Hemden und Co“, erläutert Steve seine Geschäftsidee. So tragen die Elektrotechniker ein Shirt mit dem ersten Transistor, die Mathematiker tragen eine Chaosfunktion spazieren und die T-Shirts der Psychologen zieren ein Hund und einen Fressnapf – der Pawlowsche Reflex lasst grüßen. Die Kollektion soll irgendwann sämtliche Studiengänge abbilden. Außerdem plant Steve, weitere Utensilien für Studenten anzubieten, zum Beispiel Trinkflaschen und Taschen. Die Textilien sind nachhaltig und die Herstellung erfolgt zu fairen Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Produktions- und Lieferkette. Bei der Herstellung werden keine umweltschädigenden Pestizide oder aggressive Färbemittel eingesetzt.

Vor einem halben Jahr arbeitete der promovierte Elektrotechniker noch im Labor und erforschte, was die Welt im Innersten zusammenhält. Jetzt arbeitet er mit anderen Start-ups in einem Coworking Space und plant die nächsten Schritte seiner Crowdfunding-Kampagne: „Ich habe Crowdfunding als Finanzierungsweg gewählt, weil es mir den direkten Kontakt zu meiner Zielgruppe ermöglicht. Die Unterstützer der Idee von Unipolar erhalten ein Textil der ersten Kollektion mit selbst gewähltem Design als Dankeschön.“

Um seine Idee bekannt zu machen, wird Steve ab Mitte Oktober in ganz Deutschland an den großen Universitäten präsent sein. Hier rührt er dann mit Freunden und Partnern die Werbetrommel für sein Label und seine Crowdfunding-Kampagne. Die Tourtermine findet ihr auf www.uni-polar.de. Wer nicht so lange warten möchte, kann über www.startnext.de/unipolar sein Wunschdesign bestellen.

 

Text und Foto: PR

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...