Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Lampen aus Kaffeekannen – Kreativmarkt in der Messe

Worum geht's? DIY, Basteln, Flohmarkt, Messe Dresden

Beim „handgemacht“ Kreativmarkt wird alter Plunder zu neuem Leben erweckt. Wer gerne bastelt und stöbert, sollte sich das Wochenende vom 8. und 9. April unbedingt freinehmen.

Den meisten von uns gefallen die kreativ-handwerklichen Ideen anderer Leute sehr gut, aber mit dem eigenen Gestalten und Selbermachen hapert es indessen. „Mir fällt da einfach nichts ein“ oder „Ach, ich hab eh zwei linke Hände“ sind die häufigsten Argumente. Eine super Gelegenheit, doch mal die persönliche Fingerfertigkeit auszuprobieren, bietet sich beim 9. „handgemacht-Kreativmarkt“, der am 8. und 9. April in der Messe Dresden stattfindet. 

Am großen Do-it-yourself-Stand für die Besucher kann man sich unter fachkundiger Anleitung im Falten, Pinseln und Leimen üben – und tolle Papier-Dekorationen herstellen. Da Ostern vor der Tür steht, dreht sich am DIY-Stand alles um dieses Frühlingsfest. So können hübsche Osterkarten, Hasengirlanden und Ostereier gebastelt werden, die ein attraktiver Hingucker in den eigenen Wänden oder ein ganz individuelles Geschenk für liebe Mitmenschen werden. Auch an vielen Ständen der Markt-Aussteller gibt es reichlich Schauvorführungen und Mitmach-Aktionen, bei denen man sich inspirieren lassen kann. Nähkurse – auch für Männer –, Filzen, Buttongestaltung, Kuscheltier-Ausstopfen, Bemalen von Holz, Gestalten mit Farbe, Glitzer, Papier, Folie, Stoff ... – das Angebot ist vielfältig und abwechslungsreich.

Über 220 Selfmade-Designer, Kunsthandwerker und Künstler haben ihr Kommen zum 9. „handgemacht-Kreativmarkt“ in Dresden zugesagt. Da werden Gürtel aus Fahrradschläuchen neben Lampen aus Omas Kaffeekannen und Tassen präsentiert oder selbst geschmiedeter Silberschmuck aus Besteck vom Flohmarkt neben Schalen aus geschmolzenen Schallplatten. Gefilzte Handy-Etuis liegen neben Kerzen in kuriosen Formen und Taschen aus recyceltem Leder neben gehäkelten Oberteilen. Egal ob Schönes für Kinder, bunte Stoffe, ausgefallene Bekleidung aus Leinen oder Wolle, bemalte Möbel, Floristik, auffallender Schmuck, handgemachte Seifen und vieles mehr – die Besucher treffen auf Einzigartiges und mit Liebe zum Detail hergestellte Produkte. Denn der Kreativmarkt versteht sich als eine Plattform von Kreativen für Kreativliebhaber rund um selbstgefertigte Einzelstücke und Kleinserien mit Herz und Seele. Künstler, Designer und kreative Köpfe stellen sich vor, um ihre Lieblingsstücke zu präsentieren und abseits vom Massenkonsum in liebevolle Hände zu verkaufen.

Damit der Markt keine reine Verkaufsveranstaltung wird, sondern ein Erlebnis für die ganze Familie, gibt es Bastelangebote für Kinder, Chill-Ecken für Männer, die nicht so gerne bummeln und shoppen, sowie verschiedene süße wie herzhafte Leckereien. Dabei erstreckt sich das Streetfood-Angebot von Cupcakes und Muffins über Burger, Pizzabrote und handgemachte Pasta bis hin zu vegetarischen und veganen Rezepten und bietet damit – wie der Markt selbst – eine Alternative zum Mainstream.

Der handgemacht-Kreativmarkt findet am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr in der Messe Dresden, Messering 6 statt. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahre kommen kostenlos rein. Weitere Infos zum Kreativmarkt findet ihr auf der Homepage.

Text und Foto: PR

Jetzt seid ihr dran: Worüber sollen wir berichten? Welche Themen aus Dresden interessieren euch? Schreibt an redaktion@caz-lesen.de

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...