Schreib uns per WhatsApp: 0172 77 18 33 4

Singer-Songwriter Charlie Winston: "Curio City"

Charlie Winston ist ein Multitalent im wahren Sinn des Wortes. Seine musikalische Bandbreite haben bereits Musiker wie Peter Gabriel erkannt und ihn auf Tournee und in das eigene Tonstudio eingeladen. Sein aktuelles Album "Curio City" hat er eben veröffentlicht.

Darauf hat Charlie Winston nicht nur so gut wie alle Instrumente eingespielt, er trug auch Gesang, die Produktion und das Songwriting bei. Seine tiefen Gedanken wirken wie Gedichte des Alltags, Hymnen an das Leben. An ein Leben, wie jeder es hinterfragt, aber so treffend nicht in Worte fassen kann. Charlie Winston sucht sich Themen, die jeden etwas angehen. Und Nischen, die nicht oft besprochen oder besungen werden, zumindest nicht aus der Perspektive, wie er sie aufgreift. Gleich im ersten Track beschreibt Charlie Winston die Weiten des Internets, in der Gier und Täuschung als ganz selbstverständlich passieren. Und das, was das Online-Leben mit uns macht, zeigt er als Wildnis. Er erfindet Metaphern, die unter die Haut gehen. Kuriose Vergleiche und Fragen wie „Sind wir luftdicht verpackt wie Fischfett, das sich in den Geschäften stapelt?“ lassen einen innehalten – es sind solche Formulierungen, die uns so viel mehr sagen können als glatt gebügelte Worte.

Doch auch der Produktionsstil überzeugt. Sein Album schafft es, den Hörer unmittelbar in die musikalische Textur hineinzuziehen. Es schwebt eine angenehme Glattheit und Eingängigkeit zwischen den Tönen, die aber sogleich wieder von versteckten Ecken und Kanten in einer mystischen Vielfalt ausgemerzt wird. Je öfter man die Platte hört, desto eher fallen einem produktionstechnische Besonderheiten auf. Entweder Überraschungen wie plötzliche Kontraste oder Hooks oder nach einigen Songs intelligent wieder eingebrachte Elemente, die das bereits Gesagte plötzlich hinterfragen. So auch gesanglich. Mal dem Weinerlich-Pop verschrieben, dann wieder passend energetisch und kratzig, mal sanft, mal aufbrausend. Seine CD „Curio City“ ist ein Gesamtwerk. So wie der junge Mann selbst.

 

Hier geht's zur Homepage von Charlie Winston.

Text: Marion N. Fiedler

Zurück

Um die Nutzung unserer Website zu erleichtern, verwenden wir „Cookies“ und die Analyse-Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Unsere Website verwendet auch „Cookies von Drittanbietern“, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mehr dazu ...